Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2015

05:12 Uhr

Börse Tokio

Investoren warten auf Ende der Notenbanksitzung

Am asiatischen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Freitag zurückgehalten. Sie warten auf das Ende der Sitzung der japanischen Notenbank. Der 225 Werte umfassende Nikkei und der breiter gefasste Topix fallen.

Das Bild eines Mannes wird von einer Anzeigetafel der Börse in Tokio refelktiert. Reuters

Tokio

Das Bild eines Mannes wird von einer Anzeigetafel der Börse in Tokio refelktiert.

TokioDie Börse in Tokio hat zum Wochenausklang im Minus tendiert. Experten machten dafür eine abwartende Haltung der Investoren vor dem Abschluss der zweitägigen Sitzung der japanischen Notenbank am Freitag verantwortlich. Sollte die Bank of Japan keine Überraschungen parat haben, dürften sich die Händler wieder auf die US-Konjunktur konzentrieren, sagte Masaru Hamasaki von Amundi Japan.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,14 Prozent tiefer bei 20.175 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,32 Prozent auf 1641 Punkte. Zuvor hatte der Nikkei fünf Handelstage in Folge zugelegt.

Zu den Verlieren am Freitag gehörte Seibu Holdings mit einem Abschlag von 13 Prozent. Cerberus Capital Management hatte angekündigt, Anteile im Wert von bis zu knapp 900 Millionen Dollar an Seibu zu verkaufen.

Ein Euro wurde mit 1,1129 Dollar bewertet nach 1,1111 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 120,90 Yen gehandelt nach 121,04 Yen in den USA. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,042 und zum Dollar mit 0,9361.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×