Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2012

07:27 Uhr

Börse Tokio

IWF katapultiert Nikkei auf Fünf-Wochen-Hoch

Die japanischen Anleger freuen sich über die Ankündigung des IWF, seine Finanzmittel aufzustocken. An den Börsen in Tokio ging es deshalb besonders für Aktien exportorientierter Unternehmen steil bergauf.

An der Börse in Tokio. Reuters

An der Börse in Tokio.

TokioDie geplante Aufstockung der finanziellen Schlagkraft des Internationalen Währungsfonds hat den Aktienbörsen in Fernost am Donnerstag einen spürbaren Auftrieb beschert.

In Tokio legte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index ein Prozent auf 8.639 Punkte zu. Auch der breiter gefasste Topix-Index zeigte sich stark und gewann 0,8 Prozent auf 740 Punkte.

Für den Nikkei bedeutete dies ein Fünfwochenhoch. Händler erwarteten einen weiteren Aufschwung an der Tokioter Börse. Das deutlich gestiegene Handelsvolumen sei ein positives Zeichen dafür, dass der Nikkei weiter die Grenzen nach oben teste, erklärten Händler.

Positive Impulse kamen auch von der New Yorker Wall Street. Dort hatte der Dow Jones Index dank freundlicher Baumarktdaten auf dem höchsten Stand seit Ende Juli geschlossen. Besonders profitieren konnten in Tokio am Donnerstag Aktien exportorientierter Unternehmen wie TDK, Konica Minolta und Toyota, die zwischen 1,8 und 4,7 Prozent zulegten.

An anderen asiatischen Handelsplätzen gab es ebenfalls klare Gewinne. Der Hang-Seng-Index in Hongkong stieg um gut ein Prozent, der Index der Börsen Schanghai und Shenzhen legte 1,4 Prozent zu.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

daprode

19.01.2012, 06:24 Uhr

Diese Beitraege und Kommentare sogenannterJournalisten sind an Dummheit schwer zu ueberbieten; EUR 230 Mrd aus Europa an den IWF zur Rettung Europas??? Damit wird Muenchhausen bewiesen, oder? Und wie wuerde ich mich freuen, wenn ich das Wort SCHLAGKRAFT nicht mehr lesen muesste, es hat bis heute keine Bedeutung. Last but not least freue ich mich, dass es in Japan (230% Verschuldung vom BIP) ein 5-Wochen-Hoch zu verzeichnen gibt, bin gespannt wo der naechste Sack Reis platzt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×