Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.03.2012

06:18 Uhr

Börse Tokio

Japaner treiben Nikkei-Index weiter hoch

Wall Street hat gestern nur leicht verbessert geschlossen. Doch die japanische Börse setzt ihre Rally fort. Der Nikkei-Index hält sich auch im späten Handel über 10.100 Punkten. Zu den Gewinnern gehören Canon und Mazda.

Heute profitieren Exportwerte dpa

Heute profitieren Exportwerte

TokioDie Tokioter Aktienbörse hat ihre Rally auch am Donnerstag fortgesetzt, nachdem der Nikkei-Index am Vortag zum ersten Mal in sieben Monaten über 10.000 Punkten geschlossen hatte. Vor dem Hintergrund eines schwachen Yen profitierten vor allem Exportwerte. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index stieg bis zum Mittag auf über 10.091 Punkte - ein Plus von 0,4 Prozent.

Der breiter gefasste Topix-Index kletterte vormittags 0,33 Prozent auf 859 Punkte. Zu den größten Gewinnern gehörten Toyota Motor Corp mit einem Plus von 1,72 Prozent, Mazda Motor Corp (plus 3,03 Prozent), Honda Motor (plus 2,2 Prozent) und Canon Inc (plus 3,29 Prozent). Gestützt wurde der Trend vor allem durch ausländische Investoren, sagte Hiroyuki Fukunaga, CEO von Investrust.

Die Wall Street hatte am Mittwoch nach den Ergebnissen des Banken-Stresstests ihre Kursrally nicht fortsetzen können. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte zum Handelsschluss mit einem Plus von 0,1 Prozent bei 13.194 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index schloss bei 1394 Punkten, ein Abschlag von 0,1 Prozent. Der Index der Technologiebörse Nasdaq ging nahezu unverändert bei 3040 Punkten aus dem Handel.

Der Tag an den Märkten (Stand: 17:40 Uhr)

Dax

- 0,19 Prozent (Schlusskurs vom Freitag)

Euro Stoxx 50

+ 0,1 Prozent

Dow Jones

- 0,3 Prozent

Nikkei

+ 0,1 Prozent

Euro

1,2302 Dollar (+/- 0 Prozent)

Gold

1.602 Dollar (- 0,7 Prozent)

Öl (Brent)

106,40 Dollar (+ 1,2 Prozent)

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×