Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2013

08:37 Uhr

Börse Tokio

Jo-Jo am japanischen Aktienmarkt

Die Achterbahnfahrt in Japan geht weiter. Zunächst folgte nach dem Einbruch am Donnerstag die Kehrtwende nach oben. Doch nachmittags dreht der Nikkei-Index deutlich ins Minus. Um dann doch im Plus zu schließen.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Reuters

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie Tokioter Börse hat ihre Achterbahnfahrt am Freitag fortgesetzt. Nach einer anfänglichen Erholung vom Vortages-Kursrutsch drückten Gewinnmitnahmen den Markt wieder ins Minus. Der Leitindex Nikkei fiel im Nachmittagshandel um 1,7 Prozent auf 14.249 Punkte, nachdem er am Vormittag noch 2,7 Prozent zugelegt hatte. Der breiter gefasste Topix verlor 1,3 Prozent auf 1173 Punkte.

Doch zum Handelsende sah es plötzlich wieder gut aus: Der Nikkei-Index schloss 0,89 Prozent höher bei 14.612 Punkten. Diese extremen Schwankungen zeigen: Die Unsicherheit der Akteure bleibt hoch.

Am Donnerstag hatten enttäuschende Industriedaten aus China Sorgen um die Erholung der globalen Konjunktur geschürt und in Tokio einen Kursrutsch ausgelöst. Zudem fürchteten Investoren nach Äußerungen von Fed-Chef Ben Bernanke eine Straffung der ultra-lockeren Geldpolitik in den USA. Dies führte zu Gewinnmitnahmen nach dem kräftigen Anstieg der vergangenen Monate. Der Nikkei brach mit 7,3 Prozent so stark ein wie seit der Atomkatastrophe von Fukushima vor zwei Jahren nicht mehr.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

24.05.2013, 09:13 Uhr

Eine zu flache Zinsstrukturkurve führt logischerweise dazu, dass immer Mehr Kapital zum Zocken eingesetzt wird. Daher werden die Kurse immer mehr von kurzfristigen Spekulationen denn von langfristigen Anlagen bestimmt. Abhilfe schaffen nur Durchhaltekosten auf Liquidität, wie sie die FAIRCONOMY fordert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×