Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.10.2011

06:13 Uhr

Börse Tokio

Konjunktursorgen belasten Tokioter Börse

Die Tokioter Börse hat am Dienstagvormittag schwach tendiert. Aus Furcht vor enttäuschenden Prognosen japanischer Unternehmen bei der anlaufenden Bilanzsaison zog es die Anleger in die Defensive.

Ein Mann vor einer Börsenanzeigentafel. Reuters

Ein Mann vor einer Börsenanzeigentafel.

TokioKonjunktursorgen haben die Tokioter Börse am Dienstag belastet. Der starke Yen drückt weiter auf den Markt und erschwert das Auslandsgeschäft der japanischen Unternehmen. Auch die Folgen der Hochwasserkatastrophe in Thailand sind für die dort produzierenden japanischen Unternehmen und die Zuliefer-Kette noch nicht absehbar.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index verlor im Vormittagshandel 0,3 Prozent auf 8.820 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab 0,5 Prozent auf 751 Zähler nach. „Am Markt herrscht offensichtlich die Sorge, dass die Geschäftsprognosen der japanischen Unternehmen enttäuschen werden, auch weil der Yen weiter in der Nähe seines Rekordhochs verharrt“, sagte ein Händler.

Einen kräftigen Schub erhielten dagegen die Aktien der Baumaschinen-Hersteller Komatsu und Hitachi Construction Machinery . Sie profitierten von dem Rekordergebnis und dem optimistischen Ausblick des US-Weltmarktführers Caterpillar . Die Komatsu-Titel gewannen 3,2 Prozent. Hitachi-Construction-Papiere stiegen 2,7 Prozent. Kräftig aufwärts ging es auch mit den zuletzt so arg gebeutelten Aktien des Kamera-Herstellers Olympus . Sie verteuerten sich um fast acht Prozent.

Nachdem die Papiere in den sieben Handelstagen bis Montag um rund 50 Prozent eingebrochen waren, nahmen auf fallende Kurse setzende Leerverkäufer Gewinne mit. Olympus macht ein Eklat in der Unternehmensführung zu schaffen, der zu der Ablösung von Vorstandschef Michael Woodford führte. Der Konzern hatte ungewöhnlich hohe Zahlungen an Berater im Zusammenhang mit einem Zukauf eingeräumt.

Der Hang Seng Index gewann leicht hinzu, um 0,5 Prozent auf 18.876 Punkte. Für den CSI 300 sah es sogar noch ein bisschen besser aus, er stieg um 0,9 Prozent auf 2.600 Punkte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×