Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2015

04:22 Uhr

Börse Tokio

Kurse in Japan geben kräftig nach

Am Mittwoch beginnt der Handel in Tokio in gedämpfter Stimmung. Die Anleger schauen enttäuscht auf den Tankan-Bericht. Zu den Verlierern gehören Papiere aus der Pharmabranche und von Exportfirmen.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Reuters

Börsenkurse und Kirschblüte

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie japanischen Indizes haben am Mittwoch zu Beginn Verluste verzeichnet. Die japanischen Anleger orientierten sich am Bericht der Notenbank des Landes. Der 225 Werte umfassende Nikkei fiel im Vormittagshandel um 1,4 Prozent auf 18.937 Punkte. Der breiter angelegte Topix verlor 1,4 Prozent auf 1521 Punkte.

Die wirtschaftliche Erholung in Japan kommt einer Umfrage zufolge nur schleppend voran. Wie der am Mittwoch veröffentlichte Tankan-Bericht der Notenbank ergab, hat sich die Stimmung im produzierenden Gewerbe im Vergleich zur letzten Erhebung vor drei Monaten nicht verbessert.

Der wichtigste Index, der die Lage in großen Unternehmen erfasst, hatte einen Wert von plus 12. Experten hatten im Schnitt mit plus 14 gerechnet. Sorgen dürfte der Regierung und der Notenbank auch bereiten, dass große Firmen in den kommenden zwölf Monaten ihre Investitionen kürzen wollen.

Nach der Veröffentlichung des Berichts erstarkte der Yen. Der exportabhängige Autobauer Toyota verlor daraufhin zwei Prozent. Das Pharmaunternehmen Takeda rutschte um 2,9 Prozent ab.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×