Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2014

08:51 Uhr

Börse Tokio

Kurse in Japan kriechen voran

Nachdem der Topix am Vortag seinen höchsten Stand seit 2008 erreichte, endet der Handel in Tokio am Freitag mit leichten Gewinnen. Zu den Gewinnern gehören Sony, Nikon und Toyota.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. ap

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie Tokioter Börse hat sich mit einem Plus ins Wochenende verabschiedet. Während an den übrigen Aktienmärkten in Fernost die Unsicherheit vor der Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch auf die Stimmung drückte, sorgte der schwache Yen am Freitag für Auftrieb bei den japanischen Exportwerten. Der 225 Werte umfassende Leitindex Nikkei schloss 0,3 Prozent höher bei 15948 Punkten und damit auf einem Acht-Monats-Hoch. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um knapp 0,2 Prozent auf 1313 Punkte. Der MSCI-Index für die Asien-Pazifik-Region ohne Japan büßte dagegen 0,3 Prozent ein.

Experten zeigten sich zuversichtlich, dass für den Nikkei noch Luft nach oben besteht. Während der Yen seit Ende Juli um 4,2 Prozent gefallen ist, legte der Index im selben Zeitraum um 2,2 Prozent zu. "Der Nikkei hinkt den bisherigen Entwicklungen bei der Währung hinterher", erklärte Stefan Worrall von Credit Suisse. Zunächst dürften sich die Anleger weltweit allerdings zurückhalten, erklärten anderen Analysten. Vor den Entscheidungen der Federal Reserve bleibe die Grundhaltung defensiv, sagte William O'Donnell von RBS.

Bei den Einzelwerten in Tokio legen insbesondere Export-Werte zu, weil die Investoren dank des Yen-Rückgangs auf bessere Auslandsgeschäfte setzten. Sony -Titel stiegen um etwa 1,1 Prozent, Nikon -Aktien um 1,8 Prozent. Bei Toyota betrug der Kursanstieg knapp 1,4 Prozent.

Ein Euro trat in Fernost bei 1,2922 Dollar auf der Stelle. Der Dollar wurde mit 107,24 Yen gehandelt nach 107,09 Yen in den USA. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1.2091 und zum Dollar mit 0,9354.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×