Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.10.2012

08:47 Uhr

Börse Tokio

Kursplus am asiatischen Aktienmarkt

Die Kurse steigen in Fernost. Die Aussagen der Europäischen Zentrealbank wird auch in Japan geschätzt. Auch die Bank of Japan behält ihre Zinspolitik bei.

Ein Fußgänger vor einer Börsenanzeigentafel in Tokio. dpa

Ein Fußgänger vor einer Börsenanzeigentafel in Tokio.

TokioVor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktbericht haben sich die Investoren an den asiatischen Börsen am Freitag zuversichtlich gezeigt. Für gute Stimmung sorgte die Bekräftigung der Europäischen Zentralbank (EZB), notfalls Staatsanleihen angeschlagener Euroländer zu kaufen. Alle Augen richteten sich auf die US-Jobdaten für September, sagte Naohiro Niimura von der Beratungsfirma Market Risk Advisory. Jüngste Konjunkturdaten hatten signalisiert, dass die weltgrößte Volkswirtschaft wieder etwas an Fahrt aufnimmt.

In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,4 Prozent fester aus dem Handel mit 8863 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,2 Prozent auf 737 Punkte. Die Aktien von Toyota gaben um 1,6 Prozent nach. Zuvor hatte es in einem Zeitungsbericht geheißen, der japanische Autobauer habe im September einen Absatzeinbruch in China erlitten. Hintergrund ist der Inselstreit zwischen Japan und China, der zu anti-japanischen Protesten in der Volksrepublik geführt hat. Die Aktien des Rivalen Nissan verloren 1,5 Prozent.

Die Bank von Japan ließ ihre Geldpolitik unverändert, sieht die konjunkturelle Entwicklung des Landes inzwischen aber kritischer. Die geänderte Einschätzung zur Wirtschaft begründete die Notenbank mit den schwächeren Exporten und der geringeren Produktion.

Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans notierte 0,5 Prozent höher. An den fernöstlichen Devisenmärkten zeigte sich der Euro behauptet bei 1,3010 Dollar.

Wie der Wall-Street-Handel lief

Video: Wie der Wall-Street-Handel lief

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×