Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.11.2014

07:53 Uhr

Börse Tokio

Neuwahlen in Japan stützen Asien-Börsen

Im Vormittagshandel ging es beim Nikkei noch bergab. Doch kurz vor Handelsschluss kam die Wende: Japans Premier Shinzo Abe hat Neuwahlen angekündigt. Der Nikkei legte zu.

Passanten schauen auf eine Anzeigentafel mit Aktienkursen der Börse Tokio. ap

Passanten schauen auf eine Anzeigentafel mit Aktienkursen der Börse Tokio.

TokioÜberraschend starke Konjunkturdaten aus den USA haben den Börsen in Asien am Freitag zu Gewinnen verholfen. In Japan reagierten Anleger zudem positiv auf die Einleitung von Neuwahlen. Der Tokioter Leitindex Nikkei der 225 führenden Werte schloss 0,3 Prozent fester bei 17.357 Punkten. Der Index für die asiatischen Märkte außerhalb Japans tendierte knapp 0,2 Prozent fester. In New York hatten der Dow-Jones-Index und der breiter gefasste S&P-500 zuvor neue Höchststände erklommen.

In Japan löste Ministerpräsident Shinzo Abe das Unterhaus auf und machte damit den Weg frei für Neuwahlen am 14. Dezember. Umfragen zufolge kann der Regierungschef mit seiner Wiederwahl rechnen. Mit dem frischen Mandat will er das Land unter anderem mit einer ultralockeren Geldpolitik und Reformen auf Wachstum trimmen. Abes Schritt war erwartet worden. Zusammen mit den positiven Konjunkturnachrichten aus den USA prägte die politische Entwicklung den Handelsverlauf letztlich mehr als Gewinnmitnahmen vor einem anstehenden Feiertag in Japan, die die Börse in Tokio anfangs belasteten.

Grund für die positive Einschätzung der US-Wirtschaft lieferte unter anderem der Konjunkturindex der Notenbank von Philadelphia: Er verdoppelte sich im November auf 40,8 Punkte von 20,7 Zählern. Analysten hatten mit einem Rückgang gerechnet. Auch der US-Immobilienmarkt entwickelte sich besser als erwartet.

Der Euro tendierte zur US-Währung etwas fester bei 1,2547 Dollar.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×