Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2010

07:52 Uhr

Börse Tokio

Nikkei beendet Gewinnserie

Der Nikkei kann sein 15-Monats-Hoch nicht verteidigen und verliert ein halbes Prozent. Besonders hart traf es wieder die Aktionäre von Japan Airlines: Die Aktie schmiert ab.

HB TOKIO. Die Aktienmärkte in Fernost haben am Donnerstag schwächer notiert. Der japanische Nikkei fiel nach drei Handelstagen mit Gewinnen, die den Index auf ein 15-Monatshoch getragen hatten. Auf der Verkaufsliste standen nach einem negativen Zeitungsbericht die Titel der hoch verschuldeten Fluggesellschaft Japan Airlines. Fallende Rohstoffpreise führten dazu, dass Werte wie Mitsubishi ihre Gewinne im Handelsverlauf abgaben.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 0,5 Prozent schwächer bei 10 681 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte dagegen um 0,1 Prozent auf 931 Zähler zu. Die Aktienmärkte in Hongkong, Shanghai und Singapur notierten im Minus. Auch die Börsen in Südkorea und Taiwan verzeichneten Verluste.

In Tokio büßte die Aktie von Japan Airlines (JAL) 9,5 Prozent ein. Die Zeitung "Nikkei" hatte zuvor berichtet, dass die JAL im laufenden Geschäftsjahr einen Nettoverlust von 1,23 Billionen Yen (13,3 Milliarden Dollar) anhäufen werde. Werte wie Mitsubishi gaben ihre Gewinne wegen fallender Preise an den Rohstoffmärkten ab. Hintergrund waren Signale, dass die chinesische Zentralbank sich von der Politik des billigen Geldes abkehrt.

Die Wall Street war am Vorabend nur wenig verändert aus dem Handel gegangen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging nahe des Vortageskurses von 10 573 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500 notierte ebenfalls kaum unverändert bei 1 137 Zählern. Der Index der Technologie-Börse Nasdaq sank dagegen um 0,3 Prozent auf 2301 Punkte.

 

Im fernöstlichen Devisenhandel wurde für den Euro 1,4381 Dollar bezahlt. Am Vortag wurden auf der Handelsplattform EBS 1,4435 Dollar für den Euro gezahlt. Der Dollar notierte gegenüber dem Yen bei 92,18 Yen. Der Euro tendierte zur japanischen Währung bei 132,55 Yen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×