Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2012

06:45 Uhr

Börse Tokio

Nikkei-Index stürmt auf 10.000 Punkte zu

Schon die Wall Street ist am Montag mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. In Japan setzt sich die gute Stimmung fort. Der schwächere Yen hilft den Exporteuren und treibt die Börse weiter hoch.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. dapd

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDer Aktienmarkt in Tokio hat auch am Dienstag Gewinne verbucht. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index legte bis zum Mittagshandel 1,2 Prozent zu auf 9950 Punkte und lag auch nachmittags auf diesem Niveau. Das Tageshoch lag sogar bei 9.967 Zählern.

Damit ist der Leitindex nicht mehr weit von einer magischen Marke entfernt: 10.000 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann anfangs 1,3 Prozent auf 818 Zähler.

Händler begründeten die Kursaufschläge mit der Schwäche der Landeswährung Yen, was als Reaktion auf den Wahlsieg der Liberaldemokraten gewertet wurde. Der künftige Ministerpräsident Shinzo Abe kann nun mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit im Rücken seinen Politikwechsel durchsetzen. So drängt er unter anderem die Zentralbank zum verstärkten Kampf gegen die Rezession.

Kreise: KKR platziert größten Asien-Fonds überhaupt

Kreise

KKR platziert größten Asien-Fonds überhaupt

US-Finanzinvestor KKR hat den größten Asien-Fonds überhaupt aufgelegt.

Gefragt waren vor allem die Aktien der exportorientierten Autokonzerne. So verteuerten sich die Anteilsscheine von Toyota um 2,1 Prozent. Die Papiere von Nissan Motor legten 1,3 Prozent zu.

Der Dollar wurde um 11.30 Uhr kaum verändert mit 83,96-84,00 Yen gehandelt nach 84.01-02 Yen am späten Montag. Der Euro notierte zum Yen fester mit 110,66-68 Yen nach 110,53-57 Yen am Vortag. Zum Dollar lag er bei 1,3175-3178 Dollar nach 1,3157-3158 Dollar am Montag.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Sebastian

18.12.2012, 07:05 Uhr

Der Index kommt aber von über 38 000 in 89,wenn er jetzt die 10 Tausender Marke nimmt,hat er das Niveau von 84 wieder erreicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×