Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2013

07:09 Uhr

Börse Tokio

Nikkei reagiert positiv auf Zypernpaket

Die Einigung auf einen Rettungsplan für das von der Pleite bedrohte Zypern hat die Börse in Tokio beflügelt. Zu den Gewinnern zählen Unternehmen mit einem starken Engagement im Euro.

Arbeitsplatz bei der Börse in Tokio. Reuters

Arbeitsplatz bei der Börse in Tokio.

TokioDie Einigung auf ein Rettungspaket für Zypern hat Asiens Börsen und dem Euro am Montag Auftrieb gegeben. Nun sei davon auszugehen, dass die Zypern-Frage gelöst werde, sagte ein Händler in Tokio. "Das ist sicherlich sehr gut für den Risikoappetit insgesamt", ergänzte Ben le Brun, Analyst von OptionsXpress in Sydney.

Zuvor hatte sich die Regierung des überschuldeten Euro-Landes nach einer teilweise dramatischen Nachtsitzung mit ihren Geldgebern in letzter Minute auf einen neuen Rettungsplan geeinigt. Gläubiger und Kunden der beiden größten Banken des Landes werden dabei Geld verlieren - wie viel genau, steht noch nicht fest.

In Tokio ging der 225 Werte umfassende Nikkei-Index um 1,7 Prozent höher aus dem Handel mit 12.546 Punkten. "Das Gesamtbild sieht sehr gut aus, besonders für Japan", sagte der Händler. Börsianer verwiesen darauf, dass besonders Unternehmen mit einem starken Engagement in Europa Kursgewinne verbuchten. Dazu zählten Nikon und Ricoh, die 1,8 beziehungsweise 2,2 Prozent zulegten.

Zu den Gewinnern gehörte auch Toyota mit einem Plus von 0,8 Prozent. Nach der Rückkehr an die Weltspitze hält Toyota einem Zeitungsbericht zufolge den Druck auf die Konkurrenz aufrecht und fährt die Produktion um zehn Prozent hoch. Der japanische Autobauer wolle in seiner Heimat von April bis September nun 2,5 Millionen Fahrzeuge fertigen, gut 200.000 mehr als bislang geplant, schrieb die Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Samstag. Dem Blatt zufolge hat die jüngste Schwäche des Yen Toyotas Exporte vor allem in die USA und den Nahen Osten angetrieben

An den fernöstlichen Devisenmärkten stieg der Euro zur US-Währung um 0,4 Prozent auf 1,3040 Dollar und zum Yen um 0,7 Prozent auf 123,60 Yen

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.03.2013, 08:34 Uhr

Was kratzt die Japaner Zypern? Was kratzt es uns und wir sind näher dran?

Sind an der Börse wirklich solche Kindsköpfe zugange oder konstruiert das HB da einen Zusammenhang, den es nach aller Logik so nicht geben kann?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×