Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2013

09:29 Uhr

Börse Tokio

Nikkei schließt im Plus

Zum Handelsbeginn sah es noch trüb aus, am Nachmittag stieg der Nikkei-Index dann ins Plus. Gute Konjunkturdaten aus dem eigenen Land stützen die Kurse.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. ap

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioIn Tokio hat der Nikkei am Freitag nach schwachem Handelsstart im Plus geschlossen. Der Index stieg um 0,7 Prozent auf 15.138 Punkten, den höchsten Stand seit Dezember 2007. Investoren kauften sich verstärkt in Sektoren ein, die zuletzt deutlich Federn gelassen hatten. Dazu zählten etwa Immobilienaktien. Ermutigt wurden Anleger ferner durch starke Daten aus dem japanischen Maschinenbau, der seine Aufträge im März viel deutlicher steigerte als von Analysten erwartet.

Unter den Einzelwerten ragten Hitachi heraus, die 3,2 Prozent anzogen. Der Konzern hatte eine Aufstockung seiner weltweiten

Der MSCI-Index für die asiatischen Aktienmärkte außerhalb Japans lag 0,3 Prozent im Minus. Spekulationen über ein Auslaufen der Konjunkturhilfen der US-Notenbank (Fed) haben auf den Börsen in Asien gelastet. Auslöser waren Äußerungen des Präsidenten der Fed von San Francisco, John Williams, die US-Notenbank könnte ihre Wertpapier-Ankäufe zur Stützung der Konjunktur im Laufe des Jahres drosseln und zum Jahresende womöglich sogar einstellen. Dadurch erhielt zugleich der Dollar Auftrieb, der sich im Verhältnis zu einem Korb anderer großer Währungen um 0,4 Prozent verteuerte auf 83,927 und damit nahe seines in dieser Woche markierten Zehn-Monats-Hochs notierte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×