Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2014

08:43 Uhr

Börse Tokio

Nikkei schließt mit dicken Plus

Nach tagelanger Flaute starten die Börsen in Japan durch. Der Nikkei legt drei Prozent zu. Zahlen aus China überraschen positiv. Die Wirtschaft der Volksrepublik legt stärker zu als erwartet.

Anzeige der Börsenkurse in Tokio. ap

Anzeige der Börsenkurse in Tokio.

TokioErleichterung über Konjunkturdaten aus China hat am Mittwoch den Börsen in Asien Auftrieb gegeben. Die Wirtschaft der Volksrepublik wuchs im ersten Quartal mit 7,4 Prozent zwar so schwach wie seit anderthalb Jahren nicht mehr. Aber von Reuters befragte Analysten hatten mit noch weniger gerechnet.

Der MSCI-Index für die asiatischen Börsen ohne Japan notierte 0,4 Prozent fester. In China gewann der Index der Börsen Shanghai und Shenzhen 0,2 Prozent. "Die Konjunkturdaten sind besser als erwartet", sagte Lu Zhengwei, Chefvolkswirt der Industrial Bank in Shanghai. "Aber das Problem ist, dass die Regierung immer wieder der Wirtschaft auf die Sprünge helfen muss. Das weist darauf hin, dass es schwierig ist, neue Quellen für das Wachstum zu finden."

In Japan schloss der Nikkei -Index drei Prozent fester bei 14.417 Punkten, der breiter gefasste Topix gewann 2,7 Prozent auf 1166 Zähler. Zu den größten Gewinnern zählte der Internetkonzern SoftBank, dessen Aktien 8,5 Prozent in die Höhe schnellten. Der chinesische Online-Händler Alibaba, zu dessen Großaktionären Softbank und Yahoo gehören, hatte zuvor überraschend starke Zahlen vorgelegt. Alibaba strebt an die Börse in New York. Wie aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen verlautete, dürfte das Unternehmen dazu kommende Woche die notwendigen Unterlagen einreichen. Die Erstemission könnte ein Volumen von mehr als 16 Milliarden Dollar erreichen und damit das Marktdebüt von Facebook vor zwei Jahren als größten Börsengang eines Technologieunternehmens übertreffen.

Am Devisenmarkt bewegte sich der Euro kaum. Die Gemeinschaftswährung tendierte mit 1,3825 Dollar. Der Yen gab nach. Ein Dollar kostete mit 102,3 Yen 0,3 Prozent mehr als am Dienstag.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×