Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2015

08:11 Uhr

Börse Tokio

Nikkei schließt unverändert

In Tokio standen zunächst die Zeichen auf Erholung. Zum Handelsbeginn setzten die Anleger darauf, dass der niedrige Ölpreis die Wirtschaft des exportabhängigen Landes ankurbelt. Doch dann gab es Gewinnmitnahmen.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. dpa

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat am Mittwoch kaum verändert geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte verbesserte sich nur geringfügig um 2,14 Punkte oder 0,01 Prozent auf den Stand von 16 885,33 Zählern. Am Vortag hatte der Index rund drei Prozent eingebüßt. Der breit gefasste Topix gab am Mittwoch um 1,34 Punkte oder 0,09 Prozent auf 1359,80 Punkte nach.

Investoren konzentrierten sich auf konjunkturstimulierende Effekte des Ölpreisverfalls. Dieser werde sich positiv auf die japanische Wirtschaft und die Unternehmensgewinne auswirken, sagte Takashi Hiroki von Monex, Inc.

Zu den Kursgewinnern zählten Exportwerte. Toyota Motor zogen 2,4 Prozent an, Honda Motor 0,2 Prozent.

Am Devisenmarkt in Fernost gab der Euro auf 1,1869 Dollar nach. Der Schweizer Franken wurde mit 1,0118 Franken je Dollar und 1,2010 Franken je Euro gehandelt.

An den Rohstoffmärkten notierte die Nordsee-Ölsorte Brent wieder knapp über der Marke von 51 Dollar je Fass. Ein Barrel des US-Öls WTI kostete 47,94 Dollar.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×