Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.05.2015

04:34 Uhr

Börse Tokio

Optimismus auf dem Parkett

Seit fünf Tagen geht es mit dem Nikkei stetig bergauf: Im Mittagshandel am Donnerstag erreicht der Index den höchsten Stand seit 15 Jahren. Zu den Gewinnern gehört der japanische Elektronikkonzern Panasonic.

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel in Tokio. dpa

Gute Stimmung in Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat am Donnerstag den fünften Handelstag in Folge zugelegt. Der Nikkei-Index erreichte dabei im Verlauf den höchsten Stand seit 15 Jahren. Experten sprachen von Zuversicht am Markt bezüglich der Entwicklung der japanischen Wirtschaft.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,46 Prozent höher bei 20.289 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,57 Prozent auf 1652 Punkte.

Aktienmarkt Japan: „Ende 2015 steht der Nikkei bei 22.000 Punkten“

Aktienmarkt Japan

„Ende 2015 steht der Nikkei bei 22.000 Punkten“

Erst knackte der Nikkei die 20.000 Punkte, dann sackte er ab: Hideki Hiraki ist dennoch guter Dinge. Der CEO von Japans größtem Asset Manager erklärt, was die Wirtschaft künftig treibt und was Mario Draghi ändern muss.

Zu den Gewinnern gehörte Panasonic mit einem Plus von 3,8 Prozent. Das Unternehmen hatte angekündigt, seine Investitionen in den Auto-Sektor zu verstärken.

Ein Euro wurde mit 1,1125 Dollar bewertet nach 1,1097 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 121,1 Yen gehandelt nach 121,30 Yen in den USA. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0389 und zum Dollar mit 0,934.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×