Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2011

07:02 Uhr

Börse Tokio

Optimismus und Sorge halten sich fast die Waage

Viel hat sich nicht geändert an der Börse in Tokio. Auffallende Kursgewinne verzeichnet bisher nur ein Unternehmen, das weitere mitzieht.

An der Börse in Tokio.

An der Börse in Tokio.

Tokio/HongkongDie Börse in Tokio hat im späten Handel am Donnerstag nur wenig verändert tendiert.

Zwar zeigten sich Händler ermutigt von guten US-Konjunkturdaten und einem schwächeren Yen, aber die Sorge um die Folgen der Reaktor-Katastrophe verhinderten deutliche Kursgewinne.

Der Leitindex Nikkei notierte ein Mini-Minus von 0,2 Prozent auf 9.688 Zähler, nachdem er im frühen Handel noch über 9.700 Punkten gelegen hatte.

Die Aktien des Betreibers des Unglücks-AKW Fukushima, Tepco, machten nach dem dramatischen Kurseinbruch der vergangenen Tage einen Kurssprung von mehr als acht Prozent. Davon profitierten auch die Titel anderer Unternehmen, die an Tepco beteiligt sind - etwa Dai-ichi Life Insurance und Sumitomo Mitsui Financial. Anleger hielten eine anstehende Verstaatlichung von Tepco jedoch weiter für wahrscheinlich.

Von der Schwäche des Yen profitierten viele Titel der Exportbranche. An den übrigen asiatischen Börsen überwogen leichte Kursgewinne. So legte der Hang-Seng-Index in Hongkong um 0,1 Prozent auf 23.474 Punkte zu.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×