Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2012

09:56 Uhr

Börse Tokio

Positive Vorgaben aus New York helfen Tokioter Börse

Die Börse in Tokio hat am Mittwoch in Folge positiver Vorgaben der Wall Street mit Gewinnen geschlossen. Großer Gewinner war der Elektrizitätskonzern Tepco, der um mehr als neun Prozent zulegen konnte.

Die Börse in Tokio. dpa

Die Börse in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat am Mittwoch in Folge positiver Vorgaben der Wall Street fest geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsschluss ein Plus von 84,18 Punkten oder 0,99 Prozent beim Stand von 8550,58 Punkten. Der breit gefasste Topix legte um 3,45 Punkte oder 0,47 Prozent auf den Stand von 734,98 Zählern zu.

Großer Gewinner war der Elektrizitätskonzern Tepco, der um 7,8 Prozent zulegen konnte. Der Betreiber des Katastrophen-Atomkraftwerks Fukushima hatte zuvor deutliche Preiserhöhungen für Industriekunden angekündigt. Die anderen großen Werte konnten indes kaum zulegen. „Auch wenn sie weiter billig sind, finden sich keine Käufer“, sagte ein Händler.

Um 15.00 Uhr Ortszeit wurde der Euro in Tokio fester mit 97,87-89 Yen gehandelt nach 97,73-75 Yen am späten Vortag. Zum Dollar lag er bei 1,2767-72 Dollar nach 1,2760-62 Dollar am späten Vortag. Der Greenback notierte zum Yen fester mit 76,65-66 Yen nach 76,58-60 Yen am späten Vortag.

Der Hang Seng-Index schloss mit einem Plus von 0,3 Prozent bei 19.868 Punkten.

Wie der Wall-Street-Handel lief

Video: Wie der Wall-Street-Handel lief

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×