Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2014

09:09 Uhr

Börse Tokio

Sorge um China lastet auf Asien-Börsen

Nachdem selbst das Börsendebüt von Alibaba die US-Börsen nicht in Jubelstimmung versetzte, sind auch die asiatischen Anleger zurückhaltend. Konjunkturdaten aus China vermiesen die Stimmung.

Asiens Börsen starten schwach in die neue Woche. dpa

Asiens Börsen starten schwach in die neue Woche.

TokioDie Aussicht auf eine Abschwächung der chinesischen Wirtschaft hat zu Wochenbeginn die Stimmung an den Börsen in Fernost getrübt. Die Anleger verhielten sich am Montag zurückhaltend und verwiesen auf die erwarteten Konjunkturdaten aus China. Der Tokioter Nikkei -Index verlor 0,7 Prozent auf 16.205 Punkte. Der breiter gefasste Topix schloss kaum verändert bei 1330 Zählern. Der MSCI-Index für die Asien-Pazifik-Region ohne Japan verlor 0,8 Prozent.

Händler gehen davon aus, dass der für Dienstag erwartete Einkaufsmanagerindex eine Schrumpfung der chinesischen Industrie anzeigt. Diese Entwicklung würde die schwächeren Konjunkturdaten der vergangenen Wochen bekräftigen, sagte Mitul Kotecha von Barclays in Singapur.

Verwiesen wurde auch auf die US-Börse, die sich am Freitag trotz des weltgrößten Börsendebüts von Alibaba kaum von der Stelle bewegt hatte. Zu den Verlierern in Tokio zählten SoftBank, die mehr als sechs Prozent nachgaben. Die Aktien des japanischen Telekomkonzerns, der 32 Prozent an Alibaba hält, waren mit Blick auf den Börsengang des chinesischen Online-Händlers in den vergangenen sechs Wochen um 30 Prozent gestiegen.

Für welche Geldanleger die Börse geeignet ist

Eigenverantwortung

Sie Wissen, dass Sie selbst die Verantwortung für Ihre Geldanlage übernehmen und schieben Verluste nicht auf die Tipps anderer.

Interesse

Sie beobachten das wirtschaftliche Geschehen national und international regelmäßig und scheuen sich nicht, weiteren Informationen gezielt nachzugehen und nach zu fragen.

Einsicht

Sie sind gewohnt, einmal getroffene Entscheidungen auch wieder zurückzunehmen, wenn Sie erkennen, dass sie falsch waren.

Eigensinn

Sie lassen sich nicht allzu leicht durch die Stimmung anderer anstecken und folgen niemals blindlings Empfehlungen, ohne sie selbst zu hinterfragen.

Vermögen

Sie verfügen über genügend liquide Mittel neben Ihrer Anlage an der Börse, um auch unvorhergesehene Probleme lösen zu können, ohne sofort auf Ihr angelegtes Geld zurückgreifen zu müssen (Faustregel: zwei Monatsgehälter als Reserve)

Quelle: Börse für Dummies

An den übrigen Asien-Märkten zeigte sich ein ähnliches Bild: Der Leitindex in Südkorea ging mit einem Minus von 0,7 Prozent aus dem Handel, die Börse in Hongkong tendierte mit 1,25 Prozent im Minus.

Der Euro bewegte sich in kaum von der Stelle. Er notierte bei 1,2863 Dollar und damit in der Nähe des tiefsten Stands seit 14 Monaten, auf den er mit 1,2826 Dollar gefallen war. Die US-Währung profitierte von Spekulationen auf schneller steigende Zinsen in den USA. Zur japanischen Währung lag der Dollar bei 108,86 Yen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×