Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.10.2014

04:01 Uhr

Börse Tokio

Steigende Industriewerte treiben Nikkei an

Optimismus an der Tokioter Börse: Gute Daten aus der Industrieproduktion geben dem Nikkei Anschub. Vorher war bereits die Wall Street durch starke Konjunkturwerte positiv aus dem Tag gegangen.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Reuters

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio ist am Mittwoch mit einem Plus in den Handel gestartet. Die im September überraschend stark angestiegene Industrieproduktion sorgte für Optimismus unter den Händlern. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index legte im Vormittagshandel 1,4 Prozent zu auf 15.546 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 1,4 Prozent auf 1269 Zähler. Zu den größten Gewinnern zählte der Elektronikkonzern Sony, dessen Aktien mehr als vier Prozent zulegten.

Japans Industrieproduktion hat im September mit einem Plus zum Vormonat von 2,7 Prozent den stärksten Anstieg seit acht Monaten verzeichnet. Unerwartet starke Konjunkturdaten hatten am Dienstag auch die Wall Street beflügelt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 1,1 Prozent höher bei 17.005 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P 500 legte 1,2 Prozent auf 1985 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte um 1,7 Prozent auf 4564 Punkte.

In Frankfurt schloss der Dax 1,9 Prozent höher bei 9068 Zählern, der EuroStoxx50 legte 1,2 Prozent auf 3036 Zähler zu.

Der Euro zeigte sich praktisch unverändert und wurde mit 1,2735 Dollar gehandelt. Der Dollar kostete 108,16 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,2060 und zum Dollar mit 0,9468.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×