Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2016

04:15 Uhr

Börsen Asien

Anleger in Tokio geben Gas

Gute Stimmung auf dem Tokioter Parkett: So hoch war der Nikkei schon seit drei Wochen nicht mehr. Zwischenzeitlich klettert der 225 Werte umfassende Index im Mittagshandel am Mittwoch auf über 17.000 Punkte.

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel in Tokio. Reuters

Börse Tokio

Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio ist am Mittwoch auf den höchsten Stand seit drei Wochen geklettert. Der schwächere Yen sorge für gute Stimmung am Markt, sagten Händler. Zudem seien die Vorgaben aus den USA positiv. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index stieg um 0,6 Prozent auf 16.977 Punkte.

Zwischenzeitlich war er sogar bis auf 17.099 Stellen geklettert, den höchsten Wert seit dem 29. März. Der breiter gefasste Topix-Index gewann ebenfalls 0,6 Prozent auf 1371 Zähler.

Die Exportwerte zeigten sich uneinheitlich. Toyota -Aktien gaben leicht nach, Honda dagegen legten etwas zu. Die Papiere von Sony gewannen 3,3 Prozent.

Die japanische Währung lag zum Dollar bei 109,05 Yen. Der Euro kostete 1,1364 Dollar und damit etwas mehr als im späten Handel in New York. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0922 und zum Dollar mit 0,9607.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×