Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2017

03:07 Uhr

Börsen Asien

Kaum Bewegung bei Nikkei und Topix

Die Tokioter Börse startet kaum verändert in die neue Handelswoche. Die Maschinenbestellungen in Japan gingen im Januar überraschend zurück - das drückt auf die Stimmung.

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio. AFP; Files; Francois Guillot

Japan

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat sich zu Beginn der neuen Handelswoche kaum verändert präsentiert. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag am Montagvormittag 0,05 Prozent im Plus bei 19.615 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,09 Prozent zu auf 1575 Zähler.

Auf die Stimmung drückte, dass die Maschinenbestellungen nach Angaben der Regierung im Januar im Vergleich zum Vormonat überraschend zurückgegangen sind. Händler werteten die Daten, die auf die Ausgaben der Unternehmen in den folgenden sechs bis neun Monaten hinweisen, als ein Zeichen dafür, wie fragil die Erholung der japanischen Wirtschaft ist.

Der Euro legte zu und wurde im fernöstlichen Devisenhandel mit 1,0684 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 114,82 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0790 und zum Dollar mit 1,0098.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×