Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2017

09:26 Uhr

Börsen Asien

Stärkerer Yen drückt Stimmung in Japan

Die Börse in Tokio ist mit Verlusten in die neue Woche gestartet. Die wichtigen Indizes Nikkei und Topix geben im Vormittagshandel am Montag nach. Der stärkere Yen macht Exportunternehmen zu schaffen.

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. AFP; Files; Francois Guillot

Tokio

Vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

TokioDer japanische Aktienmarkt hat am Montag Verluste verzeichnet. Der Tokioter Leitindex Nikkei mit seinen 225 führenden Werten schloss 0,5 Prozent niedriger bei 19.365 Punkten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans gab 0,4 Prozent nach. Die Märkte unter anderem in Hongkong und Shanghai blieben geschlossen. Die australische Börse gab 0,9 Prozent nach, der Aktienmarkt in Neuseeland büßte 0,7 Prozent ein.

Aktien exportorientierter Unternehmen gaben angesichts eines etwas stärkeren Yen-Kurses nach. Nach den von US-Präsident Donald Trump angeordneten Einreiseverboten für Bürger einiger muslimischer Länder nutzten Anleger die japanische Währung als sicheren Hafen. Zugleich zeigten sie sich besorgt, dass die Maßnahmen auf einen protektionistischeren Kurs Trumps hindeuten könnten.

Nach US-Einreiseverbot: Anleger fliehen aus Dollar in den Yen

Nach US-Einreiseverbot

Anleger fliehen aus Dollar in den Yen

Donald Trumps umstrittenes US-Einreiseverbot hat die Devisenmärkte am Montag aufgewühlt. Anleger fürchten noch mehr Protektionismus und greifen zum Yen statt zum Dollar. Auch der Euro-Kurs steigt leicht an.

Finanzwerte verloren nach etwas schwächer als erwartet ausgefallenen US-BIP-Daten. Händlern zufolge nahmen Investoren nach den Hochständen der vergangenen Woche auch Gewinne mit.

Der Euro legte zum Dollar leicht zu. Er wurde mit 1,0716 Dollar 0,2 Prozent höher als am Freitag gehandelt. Zum Yen notierte die US-Währung 0,4 Prozent niedriger bei 114,60 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9979 Franken je Dollar und 1,0692 Franken je Euro gehandelt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×