Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.06.2016

04:47 Uhr

Börsen Asien

Yellens Rede versetzt Japans Anleger in gute Stimmung

Wie bereits an der Wall Street hat die Rede von Fed-Chefin Yellen auch die Anleger in Japan aufgemuntert: Die Tokioter Börse stieg gut gelaunt in den Tag ein. Die Börse in Shanghai wiederum lag 0,1 Prozent im Minus.

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio. AP

Tokio

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat sich am Dienstag zunächst stärker gezeigt. Experten machten eine Rede von Fed-Chefin Janet Yellen für die gute Stimmung am Markt verantwortlich. Zwar habe sie einen Zinsschritt im Juni und Juli nicht ausdrücklich ausgeschlossen, sagte Nobuyasu Atago von Okasan Securities. Allerdings schien es so, als würde ein solcher Schritt schwierig werden.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent höher bei 16.640 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,4 Prozent und lag bei 1337 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen trat auf der Stelle. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um ein Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1351 Dollar bewertet, faktisch unverändert zum späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 107,75 Yen gehandelt nach 107,55 Yen in den USA. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,1023 und zum Dollar mit 0,9706.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×