Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.02.2017

04:48 Uhr

Börsen Asien

Zurückhaltung vor Fed-Protokollen

Die Investoren in Tokio lassen es ruhig angehen - man hält sich vor den Protokollen der US-Notenbank bedeckt. Nikkei und Topix starten im Minus in den Tag. Auch der Yen trägt zu den Verlusten bei.

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio. AP

Asien

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio.

TokioKurz vor der Veröffentlichung von Sitzungsprotokollen der US-Notenbank haben sich Investoren in Tokio zurückgehalten. Der Nikkei-Index mit den wichtigsten Standardwerten gab bis Mittwochmittag um 0,2 Prozent auf 19.345 Punkte nach. Beim breiter aufgestellten Topix betrug der Verlust 0,1 Prozent. Die Protokolle der Fed werden am Abend (20.00 Uhr MEZ) veröffentlicht. Davon erhoffen sich Anleger Hinweise, wann die nächste Zinserhöhung in den USA anstehen könnte.

Zu den Verlusten in Tokio trug außerdem bei, dass der Anstieg des Dollars im Vergleich zum Yen zunächst gestoppt wurde. Eine schwache Landeswährung hilft vor allem exportorientierten Unternehmen. Der Yen kostete 113,36 Dollar. Auch im Vergleich zum Euro schwächelte der Greenback und wurde mit 1,0547 bewertet. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0637 und zum Dollar mit 1,0086.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×