Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2016

04:42 Uhr

Börsen in Asien

Anleger sorgen sich um die Weltkonjunktur

Die japanischen Anleger schauen weiterhin auf den Yen-Kurs, der besonders Exportwerte beeinflusst. Am Mittwoch kommen Sorgen um die Weltkonjunktur hinzu. Zum Handelsbeginn schwanken die Kurse.

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio. Reuters

Börsenkurse in Japan

Vor einer Börsenanzeigetafel in Tokio.

TokioDer Handelstag an der Börse in Tokio hat verhalten begonnen. "Die Anleger machen sich wieder Sorgen um die weltweite Konjunktur", sagte Chihiro Ohta von SMBC Nikko Securities der Nachrichtenagentur Bloomberg in Tokio.

Der 225 Werte umfassende Nikkei legte in Vormittagshandel im 0,2 Prozent auf 15.766 Punkte zu. Der breiter angelegte Topix schwankte zwischen Gewinnen und Verlusten von jeweils rund 0,3 Prozent.

Zu den Gewinnern an der Börse in Tokio gehörten Energiefirmen. Sie profitierten vom gestiegenen Ölpreis.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×