Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.07.2015

09:13 Uhr

Börsen in Asien

Marktpanik in China greift um sich

An den chinesischen Börsen setzt sich der Kurssturz der vergangenen Wochen fort. Bereits angekündigte Stützungsmaßnahmen greifen wenig, die Zentralbank kündigt mehr Hilfen an. Hunderte Aktien sind vom Handel ausgesetzt.

Börse am Mittag

„China ist für die deutsche Börse deutlich wichtiger als Griechenland“

Börse am Mittag: „China ist für die deutsche Börse deutlich wichtiger als Griechenland“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

TokioDie Sorge vor einem Zusammenbruch des chinesischen Aktienmarkts hat am Mittwoch in ganz Asien die Kurse auf Talfahrt geschickt. In Shanghai fiel der Leitindex um rund sechs Prozent und löste damit auch an den übrigen Handelsplätzen eine Verkaufswelle aus. In Tokio brach der Nikkei-Index um mehr als drei Prozent auf 19.737 Punkte ein. Der Index in Hongkong büßte sechs Prozent ein.

Die chinesische Zentralbank will den Börsenrutsch im Land mit weiteren Krediten stoppen. Wie sie am Mittwoch mitteilte, will sie mit Hilfe einer staatlichen Firma „reichlich Liquidität“ bereitstellen, um damit für Stabilität an den Märkten zu sorgen. Vor dem Schritt hatte die Zentralbank der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zunehmend teils hektische Maßnahmen ergriffen, die den Rutsch stoppen sollen.

Seit dem 12. Juni ist der wichtigste chinesische Aktienmarkt in Shanghai um fast 30 Prozent eingebrochen. Hunderte Unternehmen reagierten auf abgestürzte Kurse mit einem Aussetzen des Handels ihrer Aktien. Manche der Kurse waren um mehr als die Hälfte gesunken.

Der MSCI-Index für die Region Asien-Pazifik unter Ausschluss Japans verlor am Mittwoch mehr als drei Prozent und notierte damit so niedrig wie seit Februar 2014 nicht mehr. "Heute ist 'China Tag'. Das wird auch die Realwirtschaft treffen", sagte Investment-Stratege Seiki Orimi von Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×