Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.08.2013

10:22 Uhr

Börsenneuling

Osram wird zum MDax-Kandidaten

Die Ex-Siemens-Tochter Osram ist ein Anwärter für die zweite Börsenliga. Osram würde mit einem Aufstieg in den MDax direkt zum größten Wert im Index werden. Und nicht allzu weiter Ferne winkt auch der Dax-Aufstieg.

Nach der Abspaltung von Siemens ging der Leuchtstoffhersteller Osram an die Börse. dpa

Nach der Abspaltung von Siemens ging der Leuchtstoffhersteller Osram an die Börse.

MünchenDie Deutsche Börse führt die Titel des Leuchtmittelherstellers Osram künftig als Anwärter für das Nebenwertesegment MDax. Die Branchenklassifizierung des Unternehmens sei mit sofortiger Wirkung von „Advanced Industrial Equipment (Technology)“ in „Industrials, Diversified (Classic)“ geändert worden, teilte der Börsenbetreiber am Dienstag mit.

„Aus diesem Grund ist die Osram Licht AG nicht länger in der monatlich veröffentlichten Rangliste des TecDAX enthalten, sondern gehört ab August 2013 der monatlichen MDAX-Rangliste an.“ Erst am Dienstag hatte Osram-Chef Wolfgang Dehen in einem Zeitungsinterview erklärt, er sehe den richtigen Platz für die Osram-Aktie im MDax und nicht im TecDax.

Die größten Börsengänge der Welt

General Motors

General Motors: 23,1 Mrd. Dollar (2010, USA)

Agricultural Bank of China

Agricultural Bank of China: 22,1 Mrd. Dollar (2010, China)

ICBC

ICBC: 21,97 Mrd. Dollar (2006, China)

Visa Inc

Visa Inc: 19,65 Mrd. Dollar (2008, USA)

NTT Mobile Communications

NTT Mobile Communications: 18,05 Mrd. Dollar (1998, Japan)

Enel SpA

Enel SpA: 16,59 Mrd. Dollar (1999, Italien)

Nippon Telegraph and Telephone

Nippon Telegraph and Telephone: 13,75 Mrd. Dollar (1986, Japan)

Deutsche Telekom

Deutsche Telekom: 12,49 Mrd. Dollar (1996, Deutschland)

Bank of China

Bank of China: 11,19 Mrd. Dollar (2006, China)

Dai-ichi Life Insurance

Dai-ichi Life Insurance: 11,16 Mrd. Dollar (2010, Japan)

Nach Einschätzung von ICF-Index-Experte Klaus Stabel hat Osram gute Chancen, schon ab 20. September im Nebenwerteindex gelistet zu sein. „Aufgrund ihrer Marktkapitalisierung und der hohen Umsätze kann man davon ausgehen, dass sie sogar die Fast-Entry-Bedingungen für die zweite Börsenliga erfüllen.“

Für den so genannten „Fast-Entry“ in den MDax gelten verschärfte Aufnahmekriterien. So muss die Gesellschaft von der Börsenkapitalisierung und vom Börsenumsatz her unter den 40 besten Werten sein. Der für die Index-Zusammensetzung zuständige Arbeitskreis der Deutschen Börse entscheidet am 4. September. Als Abstiegskandidaten gelten Stabel zufolge Baywa und Puma, die auf der Juli-Rangliste ganz hinten lagen.

Kurz nach dem Börsengang im Juli war die einstige Siemens -Tochter als Kandidat für den TecDax eingeordnet gewesen. Mit einer Marktkapitalisierung von gut 3,2 Milliarden Euro ist Osram allerdings deutlich größer als die meisten der anderen Firmen dort, liegt aber knapp hinter dem kleinsten Dax-Wert K+S.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×