Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2013

13:47 Uhr

Bundesanleihen

Appetit auf sichere Anlagen gedämpft

Ein Index zum Verbrauchervertrauen in Deutschland hatte den stärksten Anstieg innerhalb von sechs Wochen verzeichnet. Das führt dazu, dass die Kurse deutscher Bundesanleihen am Freitagmorgen leichter tendiert.

Der Bundesadler auf einer Zwei-Euro-Münze. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen nähert sich  dem Zwei-Wochen-Hoch. dpa

Der Bundesadler auf einer Zwei-Euro-Münze. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen nähert sich dem Zwei-Wochen-Hoch.

DüsseldorfDie Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitagmorgen leichter tendiert. Ein Index zum Verbrauchervertrauen in Deutschland hatte den stärksten Anstieg innerhalb von sechs Monaten verzeichnet und damit den Appetit der Anleger auf sichere Anlagen gedämpft.

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,88 Prozent einen Basispunkt über dem Vortagesniveau und näherte sich damit dem höchsten Stand seit zwei Wochen. Der Terminkontrakt Bund- Future sank 13 Basispunkte auf 139,68 Prozent.

Ratings der größten Volkswirtschaften der Welt

USA

S&P Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AAA

Ausblick: Negativ

China

S&P Rating: AA-
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aa3
Ausblick: Positiv

Fitch Rating: A+
Ausblick: Stabil

Japan

S&P Rating: AA-
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Aa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: A+
Ausblick: Negativ

Deutschland

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Frankreich

S&P Rating: AA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aa1
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Vereinigtes Königreich

S&P Rating: AAA
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Aa1
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AA+
Ausblick: Stabil

Brasilien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Baa2
Ausblick: Positiv

Fitch Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Italien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Baa2
Ausblick: Negativ

Fitch Rating: BBB+
Ausblick: Stabil

Russland

S&P Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Baa1
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Indien

S&P Rating: BBB-
Ausblick: Negativ

Moody's Rating: Baa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: BBB-
Ausblick: Stabil

Kanada

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Australien

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Spanien

S&P Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Baa3
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: BBB
Ausblick: Stabil

Schweiz

S&P Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Moody's Rating: Aaa
Ausblick: Stabil

Fitch Rating: AAA
Ausblick: Stabil

Laut einem Bericht des Marktforschungsinstituts GfK SE in Nürnberg wird sich das deutsche Verbrauchervertrauen von 7,4 im Dezember auf 7,6 im Januar verbessern.

„Wir erwarten höhere Renditen mit der Wirtschaftserholung und der Reduktion der Stützungsmaßnahmen durch die Fed“, sagte Analyst Christian Reicherter von der DZ-Bank AG in Frankfurt. Reicherter erwartet, dass die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen in den nächsten drei Monaten auf etwa 1,90 Prozent steigen wird.

Auch US-Staatspapiere notierten leichter. Die Rendite der zehnjährigen Treasuries stieg zwei Basispunkte auf 2,95 Prozent.

Am Primärmarkt hat Großbritannien heute drei Tranchen an Geldmarktemissionen begeben. Das Ein-Monats-Papier über 500 Millionen GBP kam mit einer Emissionsrendite von 0,2294 Prozent auf den Markt, das Drei-Monats-Papier über 500 Millionen GBP rentierte bei Emission mit 0,2571 Prozent. Zudem platzierte Großbritannien ein sechsmonatiges Papier im Volumen von 500 Millionen Pfund, hier lag die Emissionsrendite bei 0,3661 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×