Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2014

17:11 Uhr

Bundesanleihen konstant

Gemischtes Bild an den Anleihemärkten

Während Spanien und Italien Kursverluste verbuchen, bleiben die Bundesanleihen relativ konstant. Spanien sieht sich Skeptikern gegenüber. Und Italien, Deutschland und Frankreich verschafften sich frisches Geld.

An den europäischen Aktienmärkten ergab sich heute ein gemischtes Bild. Skepsis erntet Spanien für seine Pläne, inflationsgebundene Papiere zu begeben. dpa

An den europäischen Aktienmärkten ergab sich heute ein gemischtes Bild. Skepsis erntet Spanien für seine Pläne, inflationsgebundene Papiere zu begeben.

FrankfurtBundesanleihen und Treasuries haben sich am Montag größtenteils um den Vortagesstand bewegt. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten bei 1,46 Prozent einen Basispunkt höher. Am Terminmarkt notierte der Bund-Future bei 144,79 Prozent sieben Basispunkte niedriger. Die Rendite von US- Bonds mit zehn Jahren Laufzeit stieg um zwei Basispunkte auf 2,64 Prozent.

Spanische Staatspapiere gaben den zweiten Tag in Folge nach. Die Rendite von zehnjährigen spanischen Bonds stieg zuletzt um zwei Basispunkte auf 2,93 Prozent. Die Regierung hat angekündigt, sie wolle erstmals inflationsgebundene Papiere begeben. Das schürte Bedenken, dass das höhere Angebot eine Rally gefährden könnte, welche die Renditen auf Rekordtiefs gedrückt hat.

„Die spanische Renditekurve steht unter Druck, was im Zusammenhang mit den bevorstehenden Auktionen stehen könnte“, sagte Luca Cazzulani, leitender Stratege für Festverzinsliche bei UniCredit SpA in Mailand. „Das Angebot wird kurzfristig gewissen Druck auf Italien und Spanien ausüben.“

Auch italienische Staatanleihen verzeichneten Kursverluste. Das Land will am Dienstag 8,25 Mrd. Euro über neue Bonds einnehmen. Zehnjährige italienische Anleihen rentierten bei 2,97 Prozent zwei Basispunkte höher.

Am Primärmarkt beschaffte Italien am Montag 6,5 Mrd. Euro über ein einjähriges Papier. Deutschland begab für 2 Mrd. Euro unverzinsliche Schatzanweisungen mit 6 Monaten Laufzeit zu einer Rendite von 0,109 Prozent. Frankreich nahm am Nachmittag knapp 7,8 Mrd. Euro in drei Tranchen mit Laufzeiten von 91, 140 und 350 Tagen ein.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×