Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2014

13:19 Uhr

Debüt in Hongkong

Daimler-Partner BAIC geht an die Börse

BAIC Motor plant für den 19. Dezember sein Börsendebüt in Hongkong. Der chinesische Daimler-Partner will rund 1,42 Milliarden US-Dollar einnehmen. Der Ausgabepreis wird wohl im mittleren Bereich der Preisspanne liegen.

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dieter Zetsche, schüttelt dem Chairman von BAIC, Heyi Xu nach einer Vertragsunterzeichnung die Hand. dpa

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dieter Zetsche, schüttelt dem Chairman von BAIC, Heyi Xu nach einer Vertragsunterzeichnung die Hand.

HongkongDer chinesische Daimler-Partner BAIC Motor will Insidern zufolge bei seinem Börsengang in Hongkong rund 1,42 Milliarden US-Dollar einnehmen. BAIC setze den Ausgabepreis der Aktien im mittleren Bereich der Preisspanne fest, sagten mit den Plänen vertraute Personen am Freitag. Die 1,24 Milliarden Anteilscheine sollten jeweils 8,90 Hongkong-Dollar kosten. Der Preis sei aber noch nicht endgültig, Änderungen noch möglich. Das Börsendebüt in Hongkong ist für den 19. Dezember geplant. Daimler hatte vor rund einem Jahr für 640 Millionen Euro (786 Millionen Dollar) zwölf Prozent von BAIC Motor übernommen. Bei BAIC war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×