Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.02.2004

07:02 Uhr

Das Interesse der Börse gilt vor allem aktuellen Unternehmensdaten von Qiagen, Schott, Takkt und Deutz im Inland sowie von Reuters, Telecom Italia und Air France im Ausland. Das Augenmerk der Börsianer ist darüber hinaus auf die Veröffentlichung der endgültigen deutschen Verbraucherpreise für den Monat Januar gerichtet. Britische Stellen werden sich zu den Einzelhandels- und den Verbraucherpreisen im Monat Januar äußern. In den USA werden Zahlen über die Industrieproduktion für Januar vorgelegt. Zudem wird in New York der Empire-State-Manufacturing-Index veröffentlicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×