Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.05.2011

09:41 Uhr

Erleichterung am Markt

Portugiesische Anleihen profitieren von Rettungspaket

Portugal bekommt von EU, Euroländern und IWF Notkredite über 78 Milliarden Dollar. An den Kapitalmärkten reagieren die Investoren erleichtert. Der Druck auf portugiesische Anleihen lässt etwas nach.

Portugal bekommt frisches Geld - die Märkte freut's. Quelle: dpa

Portugal bekommt frisches Geld - die Märkte freut's.

DüsseldorfErleichterung über das vereinbarte Hilfspaket für Portugal hat in Lissabon emittierte Staatsanleihen am Dienstag angetrieben. Der Kurs der zehnjährigen Papiere stieg um 36 Basispunkte auf 70,65 Zähler, die Rendite lag bei 9,835 Prozent. Auch am Aktienmarkt war die Reaktion verhalten positiv: Der portugiesische PSI-Index startete gegen den europäischen Trend leicht im Plus.

Die Finanzminister des Euroraums hatten sich am Montagabend darauf verständigt, dass Portugal Kredite über 78 Milliarden Euro erhält, die zu je einem Drittel von den Euroländern, der EU und dem IWF getragen werden.

Zu Griechenland gab es keine neuen Vereinbarungen, Athen wurde aber zu weiteren Sparanstrengungen aufgefordert. Bei den griechischen Anleihen war daher keine vergleichbare Erleichterung zu spüren. Sie wurden erneut verkauft und rentierten knapp unter 16 Prozent. „Gestern wurde wieder eine Gelegenheit versäumt, die Lebenslüge der Brüsseler Griechenland-Politik zu beenden“, hieß es in einem Commerzbank-Kommentar. „Europas Institutionen tun weiter so, als wäre Griechenlands Schuldenproblem durch Sparanstrengungen der Hellenen zu lösen. Das ist es aber schon lange nicht mehr.“

Der Euro zeigte sich von den Beschlüssen der Euro-Finanzminister unbeeindruckt. Die Gemeinschaftswährung hielt sich unterdessen auf dem Niveau des späten Vortagesgeschäfts und notierte um 1,4160 Dollar. Der Bund-Future, der auf der zehnjährigen Bundesanleihe basiert, zog um zwölf Ticks auf 124,25 Punkte an.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×