Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.03.2011

15:50 Uhr

Euro-Raum

Renditen für irische Anleihen steigen weiter

Die Renditen für zwei- und zehnjährige irische Staatsanleihen sind am Mittwoch auf den höchsten Stand seit der Euro-Einführung gestiegen. Händler sehen als Ursache die Unsicherheit vor dem anstehenden EU-Gipfel.

Die Renditen für irische Staatsanleihen haben am Mittwoch einen neuen Höchststand erreicht. Quelle: dpa

Die Renditen für irische Staatsanleihen haben am Mittwoch einen neuen Höchststand erreicht.

Frankfurt„Es gibt eine Menge Unsicherheit über die Unternehmenssteuer und ob Irland eine Reduzierung seiner Zinsen erzielen kann“, sagte ein Händler. Unklar ist bislang noch, inwieweit Irland bereit ist, für die angestrebten Zinserleichterungen sein Steuersystem zu verändern

Händler berichteten allerdings von dünnen Umsätzen. Die Rendite zweijähriger irischer Staatsanleihen stieg auf bis zu 10,632 Prozent, die der zehnjährigen Papiere auf bis zu 10,179 Prozent.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×