Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2011

18:12 Uhr

Europa-Börsen

Anleihen-Auktionen beflügeln

Paris/London (dpa-AFX) – Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Donnerstag überwiegend freundlich aus dem Handel gegangen. Die erfolgreichen Auktionen von Staatsanleihen verschiedener Euroländer hätten für gute Stimmung gesorgt, sagten Händler.

Paris/London (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Aktienindizes sind am Donnerstag überwiegend freundlich aus dem Handel gegangen. Die erfolgreichen Auktionen von Staatsanleihen verschiedener Euroländer hätten für gute Stimmung gesorgt, sagten Händler. In London belasteten hingegen durch fallende Rohstoffpreise ausgelöste Verluste bei den stark gewichteten Minenwerten den Markt.

Der Eurostoxx 50 gewann 1,27 Prozent auf 2 915,62 Punkte. Im Handelsverlauf hatte der Index bei mehr als 2 916 Punkten den höchsten Stand seit neun Monaten erreicht. Der CAC-40-Index legte in Paris am Donnerstag um 0,75 Prozent auf 3 974,83 Punkte zu. In London rutschte der Londoner Ftse 100 hingegen um 0,44 Prozent auf 6 023,88 Punkte ab.

Im Stoxx Europe 50 zählten vor allem die spanischen Banken nach der erfolgreichen Refinanzierung Spaniens am Kapitalmarkt erneut zu den Favoriten: Bbva-Aktien standen mit plus 6,32 Prozent auf 8,2 600 Euro an der Indexspitze, Banco Santander legten dahinter um 4,79 Prozent auf 8,6 350 Euro zu. Der Branchenindex Stoxx Europe 600 Banks gewann als einer der besten Sektoren in Europa 0,90 Prozent hinzu.

Mit dem Blick auf die Sektoren standen auch die Einzelhandelswerte mit einem Zwischenbericht von Tesco im Fokus. Die Aktie büßten 4,28 Prozent auf 411,957 Britische Pence ein und waren damit schwächster Wert im Ftse 100. Börsianern zufolge lasteten die Zahlen auf den Papieren der Einzelhändler. Dixons sackten als Elektronikverkäufer ebenfalls nach Umsatzzahlen um 10,03 Prozent auf 21,3 506 Pence ab, Home Retail verteuerten sich dagegen auch nach Zahlen um kräftige 10,24 Prozent auf 226,253 Pence. Nach Börsenschluss werden auch noch Umsatzzahlen des französischen Handelskonzerns Carrefour erwartet.

Minenwerte zeigten sich angesichts fallender Metallpreise ebenfalls schwächer. So verloren Antofagasta 2,04 Prozent auf 1 547,34 Pence, Xstrata büßten 1,40 Prozent auf 1 515,81 Pence ein. Der Sektorindex Stoxx Europe 600 Basic Ressources gab mit minus 1,84 Prozent unter den Branchenindizes mit am stärksten nach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×