Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2010

10:20 Uhr

Europäische Börsen

Eurostoxx beendet Rekordjagd

Der Eurostoxx muss heute nennenswerte Verluste hinnehmen, die Rekordjagd ist erstmal beendet. Vor allem Finanzwerte schmieren ab. Anleger warten jetzt auf neue Impulse.

HB PARIS/LONDON. Die Rekordjagd ist erstmal vorbei. Verluste bei den zuletzt gut gelaufenen Finanzwerten haben die europäischen Börsen am Donnerstag ins Minus gedrückt. Zudem trübten negativ aufgenommene Nachrichten aus China die Stimmung am Markt, sagten Börsianer. Die dortige Zentralbank hatte Maßnahmen zur Verringerung der Liquidität ergriffen.

Vor diesem Hintergrund sank der Eurostoxx 50 um 0,62 Prozent auf 2 991 Punkte. In Paris fiel der CAC-40-Index um 0,51 Prozent auf 3 997 Punkte. Der Londoner FTSE 100 gab um 0,34 Prozent auf 5 511 Zähler nach.

Ansonsten warteten die Anleger auf den großen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, sagten Händler. Eine Indikation könnten die Erstanträge am Nachmittag bringen. Ein anderer Börsianer verwies auf den anstehenden Zinsentscheid der Bank of England um 13.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit als möglichen Impulsgeber für die britischen Kurse. Bis dahin dürften sich die Anleger mit Engagements zurückhalten.

Unter den Finanzwerten fielen Axa um 1,59 Prozent auf 16,98 Euro, Royal Bank of Scotland (RBS) verloren als einer der schwächsten Werte im „Footsie“ 2,02 Prozent auf 35,916 Pence. In Zürich sanken die Titel der UBS um 0,91 Prozent auf 16,38 Franken. Die Analysten von Keefe, Bruyette and Woods stuften derweil den europäischen Bankensektor auf „Neutral“ ab. Zur Begründung hieß es, die Wachstumsmöglichkeiten in dieser Branche seien begrenzt.

Die Aktien von Sainsbury stemmten sich derweil mit einem Plus von 2,83 Prozent auf 327,00 Pence gegen den negativen Trend. Der Supermarkt-Betreiber hatte im dritten Geschäftsquartal einen unerwartet hohen Umsatz auf vergleichbarer Fläche erzielt. Analyst Clive Black von Shore Capital sprach von einem „exzellenten Zwischenbericht“ und erhöhte seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr. Papiere des Einzelhändlers Tesco gewannen im Kielwasser der guten Nachrichten 0,70 Prozent auf 414,95 Pence.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×