Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.12.2013

09:28 Uhr

Euroraum

Bundesanleihen legen vor Konjunkturdaten zu

Die Konjunkturdaten aus dem Euroraum und den USA stützen zum Wochenbeginn die deutschen Bundesanleihen. Die Offenmarktausschuss-Sitzung der US-Notenbank wird wohl weitere Bewegung reinbringen.

Die Bundesanleihen legen am Montag zu. dpa

Die Bundesanleihen legen am Montag zu.

Die Anleihekurse legten am Montagmorgen vor Konjunkturdaten aus dem Euroraum und den USA leicht zu. Investoren erwarten außerdem das Ergebnis der Offenmarktausschuss-Sitzung der US-Notenbank in dieser Woche.

Im Tagesverlauf stehen Daten zu verarbeitendem Gewerbe und Dienstleistungen in der Eurozone an. Ökonomen erwarten, dass der von Markit Economics ermittelte Gesamt-Einkaufsmanagerindex im Dezember den sechsten Monat in Folge steigen wird. In einer Bloomberg-Umfrage prognostizierten Volkswirte einen Anstieg von 51,7 im November auf 52 im Dezember.

Zehnjährige Bundesanleihen rentierten einen Basispunkt niedriger mit 1,82 Prozent. Der Terminkontrakt Bund-Future war 19 Basispunkte fester bei 140,45 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Treasuries sank zwei Basispunkte auf 2,84 Prozent.

Am Primärmarkt sind für heute Geldmarktemissionen aus Frankreich angekündigt. Das Land will insgesamt 6,5 Mrd. Euro über Emissionen mit Laufzeiten zwischen 84 und 357 Tagen beschaffen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×