Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2012

16:13 Uhr

Finanzagentur

Bund will Sparpläne für jedermann anbieten

Bei der Finanzagentur des Bundes soll bald das Sparen per monatlicher Überweisung möglich sein. Die Schuldenverwaltung arbeitet an einem „Schatzdepot des Bundes“. Doch die Niedrigzinsen verzögern wohl den Start.

Mit einer Schildkröte bewarb die Finanzagentur einst ihre Sparprodukte. dpa - picture Alliance

Mit einer Schildkröte bewarb die Finanzagentur einst ihre Sparprodukte.

FrankfurtDer Bund will mit neuen Konzepten verstärkt um Privatkunden als Geldgeber werben. „Das unter dem Arbeitstitel ,Schatzdepot des Bundes' geführte Konzept befindet sich derzeit in der finalen Abstimmung mit dem Emittenten Bund, nicht mehr und auch nicht weniger“, sagte ein Sprecher der mit dem Schuldenmanagement betrauten Finanzagentur am Dienstag. Ziel sei es, alle Privatkunden-Produkte in einem Warenkorb zu bündeln, um es auf diese Weise sparplanfähig zu machen. Dann wären also monatliche Sparraten möglich, um in Schuldpapiere des Bundes zu investieren.

Angesichts niedriger Renditen gehen Experten aber davon aus, dass das Schatzdepot noch einige Zeit auf sich warten lässt. 2008 hatten die klassischen Privatanleger-Produkte noch einen Anteil von 1,6 Prozent an der umlaufenden Bundesschuld von 973,1 Mlliarden Euro. 2011 waren es etwas weniger als ein Prozent. Im gleichen Zeitraum gingen die Renditen beispielsweise für einjährige Finanzierungsschätze auf 0,05 Prozent zurück.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

www.steuerembargo.co.de

14.02.2012, 16:44 Uhr

Es ist der Politikerclique jedes Mittel recht seine Bürgen zu melken!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×