Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.07.2013

17:20 Uhr

Finanzinvestor

Aurelius sammelt Geld für Expansion ein

Der Finanzinvestor Aurelius kündigte eine Kapitalerhöhung um zehn Prozent an, um weitere Beteiligungen zu kaufen. Mehrere Millionen Aktien sollen umgehend platziert werden. Die Aurelius Aktie ging daraufhin in die Knie.

60 Millionen plant der Finanzinvestor Aurelius für den Kauf weiterer Beteiligungen einzusammeln. Reuters

60 Millionen plant der Finanzinvestor Aurelius für den Kauf weiterer Beteiligungen einzusammeln.

FrankfurtDer Finanzinvestor Aurelius will bis zu 60 Millionen Euro für den Kauf weiterer Beteiligungen einsammeln. „Die Gesellschaft sieht im aktuellen Marktumfeld zahlreiche attraktive Übernahmekandidaten und die Chancen zur Übernahme auch größerer Unternehmen“, begründete das Unternehmen die am Montag angekündigte Kapitalerhöhung um zehn Prozent. Die 2,88 Millionen neuen Aktien sollen über die Berenberg Bank umgehend bei professionellen Investoren platziert werden. Die Aurelius-Aktie ging angesichts der Platzierung um 6,3 Prozent in die Knie.

Zugleich wirft ein nicht genanntes Vorstandsmitglied bis zu 800.000 Aktien auf den Markt. Nach Informationen aus Finanzkreisen handelt es sich um Gert Purkert, der sich damit von einem Drittel seines Aktienpakets trennt. Er hält rund acht Prozent an Aurelius und könnte mit der Platzierung rund 16 Millionen Euro einnehmen. Der Beteiligungsgesellschaft gehören unter anderem der Spirituosen-Hersteller Berentzen, die „Traumschiff“-Reederei Deilmann und die ehemalige Bosch -Autoradio-Tochter Blaupunkt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×