Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2014

11:07 Uhr

Für Espirito Santo

Bond-Anleger erleichtert über Hilfe

Die portugiesische Bank Espirito Santo steht vor der Rettung. Das lässt Anleger aufatmen: Der Kurs der zehnjährigen Bonds stieg um 0,5 Prozent auf 115,87 Punkte. Die Gefahr einer Ausweitung der BES-Krise gebe es nicht.

Die Krisenbank Espirito Santo erhält eine Finanzspritze aus dem Staatshaushalt. Anleger sind nun erleichtert über die Rettung. dpa

Die Krisenbank Espirito Santo erhält eine Finanzspritze aus dem Staatshaushalt. Anleger sind nun erleichtert über die Rettung.

FrankfurtDie milliardenschwere Rettungsaktion für die Krisenbank Espirito Santo (BES) hat Anleger am Montag zum Kauf portugiesischer Anleihen ermuntert. Der Markt sei offenbar erleichtert, dass Portugal entschlossen gehandelt habe, sagte Christian Lenk, Anlagestratege der DZ Bank. Der Kurs der richtungsweisenden zehnjährigen Bonds stieg um 0,5 Prozent auf 115,87 Punkte. Im Gegenzug ging die Rendite auf 3,574 von 3,717 Prozent zurück.

Die Gefahr einer Ausweitung der BES-Krise sehe er nicht, betonte Lenk. Da die portugiesische Regierung über starke Finanzpolster verfüge und sich zudem problemlos Geld am Finanzmarkt leihen könne, rechne er auch nicht mit Gefahren für die öffentlichen Haushalte.

„Unerwartete Faktoren“: Espirito Santo sagt Aktionärstreffen ab

„Unerwartete Faktoren“

Espirito Santo sagt Aktionärstreffen ab

Wegen „unerwarteter Faktoren“, darunter der Antrag auf Gläubigerschutz durch den größten Aktionär ESFG, ist das Aktionärstreffen der Banco Esprito Santo abgesagt worden. Größere Konsequenzen soll das aber nicht haben.

Der Leitindex der Lissaboner Börse, der in der vergangenen Woche wegen der Turbulenzen um die Banco Espirito Santo um zehn Prozent eingebrochen war, legte am Montag 0,6 Prozent zu. BES-Aktien blieben vom Handel ausgesetzt. Im Fahrwasser der portugiesischen Anleihen erholten sich auch die Papiere Spaniens, Italiens und Griechenlands. 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×