Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2005

08:17 Uhr

Gewinnmitnahmen belasten

Aktien in Tokio schließen leichter

Leichter hat die Börse in Tokio am Mittwoch geschlossen. Die schwachen US-Vorgaben hätten trotz der guten nachbörslichen Intel-Quartalszahlen ebenso für eine Neigung zu Gewinnmitnahmen gesorgt wie die schnellen Gewinne an der Tokioter Börse in den vergangenen Wochen, erklärten Marktteilnehmer.

HB TOKIO. Der Nikkei-225 bildete sich um 0,8 % bzw. 87 Punkte zurück auf 11 453, der Topix büßte 0,8 % bzw. 9 Punkte auf 1 148 ein. Als Problem und zunächst nicht überwindbar habe sich am Berichtstag der starke psychlogische Widerstand bei 11 500 Punkten entpuppt, erklärten Händler die im Verkauf stärker einsetzenden Verkäufe. Zudem warte der Markt noch weitere Quartalsergebnisse großer US-Unternehmen ab.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×