Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.07.2013

13:36 Uhr

Hoffnung auf Krisenlösung

Ägyptens Börse bekommt Auftrieb

Der ägyptischen Börse gibt die Hoffnung auf eine Lösung der dortigen Staatskrise Auftrieb. Der Leitindex steigt um vier Prozent. Börsianer interpretieren das als Schritt in Richtung eines Mursi-Rücktritts.

Die ägyptische Börse in Kairo. dpa

Die ägyptische Börse in Kairo.

FrankfurtDie Hoffnung auf eine Lösung der ägyptischen Staatskrise hat der dortigen Börse am Dienstag Auftrieb gegeben. Der Leitindex der Kairoer Börse stieg um vier Prozent auf ein Drei-Wochen-Hoch von 4944,01 Punkte. Investoren werteten das Ultimatum der Armee als Schritt in Richtung eines Mursi-Rücktritts oder zumindest eine Teilung der Macht, sagten Börsianer. Das löse zwar nicht die wirtschaftlichen Probleme des Landes, biete aber die Chance auf eine stabilere Regierung - zumindest für die kommenden Monate.

Die ägyptischen Streitkräfte hatten den umstrittenen Präsidenten Mohammed Mursi am Montag aufgefordert, sich binnen 48 Stunden mit der Opposition zu verständigen. Mursi wies dies allerdings zurück. Anhänger und Gegner des Präsidenten liefern sich Augenzeugen zufolge unterdessen Gefechte in der ägyptischen Hafenstadt Suez.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×