Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2013

13:24 Uhr

Index-Überprüfung

Munterer Wechsel bei MDax und TecDax

Der Industriezulieferer Norma wird laut Analysten bei der nächsten Index-Zusammensetzung den Bahntechnikkonzern Vossloh verdrängen. Abstiegskandidaten beim TecDax sind ein Online-Netzwerk und eine Solarfirma.

Logo der Firma Vossloh. Der Bahntechnikkonzern wird wohl den MDax verlassen müssen. dpa

Logo der Firma Vossloh. Der Bahntechnikkonzern wird wohl den MDax verlassen müssen.

FrankfurtBei der bevorstehenden Überprüfung der Index-Zusammensetzungen durch die Deutsche Börse wird Vossloh seinen Platz im MDax voraussichtlich räumen müssen. Der Bahntechnik-Konzern werde mit dem bislang im SDax gelisteten Industrie-Zulieferer Norma tauschen, sagte Commerzbank-Analystin Petra von Kerssenbrock am Freitag.

Börsen-Neuling und O2-Mutter Telefonica Deutschland stehe vor dem Einzug in den TecDax, fügte von Kerssenbrock hinzu. Abstiegskandidaten seien das Online-Netzwerk Xing und Solarworld. Die Software-Firma Nemetschek habe sich zwar auch knapp für einen Aufstieg in den Technologie-Index qualifiziert, müsse voraussichtlich aber noch etwas warten.

Die größten Börsenunternehmen der Welt (Stand März 2013)

Platz 10

Chevron

Marktkapitalisierung: 231 Milliarden Dollar

Branche: Ölkonzern

Platz 9

Nestle

Marktkapitalisierung: 134 Milliarden Dollar

Branche: Konsumgüter

Platz 8

IBM

Marktkapitalisierung: 138 Milliarden Dollar

Branche: Technologie

Platz 7

Microsoft

Marktkapitalisierung: 240 Milliarden Dollar

Branche: Technologie

Platz 6

General Electric

Marktkapitalisierung: 240 Milliarden Dollar

Branche: Mischkonzern

Platz 5

Wal-Mart

Marktkapitalisierung: 247 Milliarden Dollar

Branche: Handel

Platz 4

PetroChina

Marktkapitalisierung: 255 Milliarden Dollar

Branche: Ölkonzern

Platz 3

Berkshire Hathaway

Marktkapitalisierung: 257 Milliarden Dollar

Branche: Investment

Platz 2

Exxon Mobil

Marktkapitalisierung: 403 Milliarden Dollar

Branche: Ölkonzern

Platz 1

Apple

Marktkapitalisierung: 415 Milliarden Dollar

Branche: Technologie

Berechnung

Der Börsenwert eines Unternehmens (Marktkapitalisierung) wird ermittelt indem man die Gesamtzahl der börsennotierten Aktien mit dem aktuellen Kurs der Aktie multipliziert. Aktien, die sich nicht im Streubesitz befinden werden dabei nicht berücksichtigt.

Am Beispiel von Apple heißt dies: 938.649.000 Aktien sind im Umlauf, der Kurs der Aktie betrug zum Stichtag der Analyse 425 Dollar. Ergebnis: Ein Börsenwert von rund 398,9 Milliarden Dollar.

Im Dax erwartete die Commerzbank-Analystin keine Veränderungen. Am kommenden Dienstag soll der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse über die Zusammensetzung der wichtigsten deutschen Indizes entscheiden. Änderungen werden zum Verfallstermin am 15. März wirksam.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×