Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2011

17:37 Uhr

Inflationsanleihen

Bund will neue Anleihen auf den Markt bringen

In diesem Jahr plant der Bund mehr inflationsindexierte Anleihen auf den Markt zu bringen. Auch die Wahrscheinlichkeit für die Ausgabe eines Linkers mit einer Laufzeit von 30 Jahren ist nicht auszuschließen.

Bei inflationsindexierten Anleihen übernimmt der Schuldner das Inflationsrisiko. Quelle: dpa

Bei inflationsindexierten Anleihen übernimmt der Schuldner das Inflationsrisiko.

Paris Der Bund will in diesem Jahr neue inflationsindexierte Anleihen auf den Markt bringen. Er sei zuversichtlich, dass es eine Reihe von Emissionen der sogenannten Linker geben werde, sagte Carl Heinz Daube, der Chef der für das Schuldenmanagement des Bundes zuständigen Finanzagentur, am Mittwoch in Paris. Auch die Wahrscheinlichkeit für die Ausgabe eines Linkers mit einer Laufzeit von 30 Jahren sei in diesem Jahr höher als 2010.

Bei inflationsindexierten Anleihen orientiert sich der Zinssatz an der Teuerungsrate. Der Schuldner übernimmt damit das Inflationsrisiko, das sonst beim Käufer der Anleihen liegt.

Derzeit hat der Bund drei Linker mit einer Laufzeit von fünf beziehungsweise zehn Jahren in seinem Portfolio. Bereits in der Emissionsplanung für das Gesamtjahr hatte die Finanzagentur angekündigt, je Quartal zwischen zwei und drei Milliarden Euro über Linker am Markt aufzunehmen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×