Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2004

22:39 Uhr

Intel-Aktien beflügeln Nasdaq

US-Börsen schließen mit uneinheitlicher Tendenz

Die amerikanischen Aktienbörsen haben am Donnerstag uneinheitlich geschlossen. Die allergrößten Standardwerte gaben teilweise leicht nach, während viele Technologieaktien zulegten. Entscheidend für das weitere Börsengeschehen ist Händlern zufolge der für Freitag erwartete US-Arbeitsmarktbericht.

HB NEW YORK. Die Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft hat sich bislang zur Enttäuschung von Politik und Finanzmärkten noch nicht nachhaltig am Arbeitsmarkt niedergeschlagen. „Ich denke, der Markt wird sich im Vorfeld der Arbeitsmarktdaten nicht viel bewegen“, sagte Peter Cardillo von SW Bach und Co.

Der Dow-Jones-Index schloss 0,05 Prozent tiefer mit 10 588 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann dagegen 0,3 Prozent auf rund 1 154 Zähler. Die US-Technologiebörse Nasdaq legte beflügelt von Gewinnen der Intel-Aktien um rund 1,1 Prozent zu auf 2 055 Punkte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×