Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2008

18:14 Uhr

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat seine Talfahrt fortgesetzt. Nach einem sehr aktiven Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Donnerstag mit minus 2,28 Prozent bei 2 174,78 Punkten. Der Umsatz stieg auf 118,814 Mill. Dollar (80,875 Mill. Euro).

Belastet habe die Angst vor einem Kapitalabfluss von Emerging Markets angesichts einer Rezession in den USA, hieß es in Moskau. Der russische Energiesektor sei trotz höheren Ölpreisen in die Verlustzone gedrückt worden. Belastet habe ferner ein schwacher Bericht der Investmentbank Merrill Lynch, die 2007 einen Verlust von 8,6 Mrd. Dollar erwirtschaftet habe, gegenüber einem Gewinn von 7,1 Mrd. Dollar ein Jahr davor, sagten Analysten in Moskau.

Gazprom sanken im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 2,42 Prozent auf 335,5 Rubel (9,355 Euro). Im RTS-Handel in Moskau notierte das Papier 4,29 Prozent schwächer bei 13,4 Dollar. Novatek verbilligten sich um 2,53 Prozent auf 7,7 Dollar.

EES Rossii gaben um 1,62 Prozent auf 1,272 Dollar nach. Lukoil schlossen als einziger Tagessieger mit plus 1,96 Prozent bei 78,0 Dollar. Rosneft schlossen 2,51 Prozent im Minus bei 8,55 Dollar. Surgutneftegas rutschten um 4,03 Prozent auf 1,13 Dollar ab.

Gazpromneft (einst Sibneft) fanden kein Interesse (15. Januar: 6,23 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) fielen um 2,15 Prozent auf 5,92 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien verzeichneten einen Abschlag von 3,55 Prozent auf 1900,0 Dollar.

Norils Nickel rutschten um 5,53 Prozent auf 240,9 Dollar ab. Polus Solotox notierten knapp behauptet mit minus 0,2 Prozent bei 49,9 Dollar. Severstal (Nordrussland) schlossen 0,63 Prozent schwächer bei 23,5 Dollar. Vsmpo Avisma gingen mit minus 3,85 Prozent bei 300,0 Dollar von der Börse.

Sberbank büßten um 0,72 Prozent auf 4,12 Dollar ein. VTB notierten mit einem Minus von 1,27 Prozent bei 0,00 465 Dollar. Mosenergo wurden nicht gehandelt (16. Januar: 0,2 435 Dollar). Silowyje Maschiny fanden ebenfalls kein Interesse (16. Januar: 0,204 Dollar).

Rostelekom stürzten um 5,6 Prozent auf 11,63 Dollar. MTS verbuchten einen Verlust von 1,84 Prozent auf 14,38 Dollar. Irkut wurden nicht gehandelt (10. Januar: 0,9 425 Dollar). Aeroflot notierten mit minus 2,49 Prozent bei 3,92 Dollar. Awtowas (Lada) waren nach dem Vortagsprung nicht gefragt (16. Januar: 1,875 Dollar)./

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×