Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2010

18:02 Uhr

Internationaler Aktienhandel

Europa-Börsen fahren deutliche Verluste ein

Kursverluste an der Wall Street haben am Mittwoch auch die europäischen Aktienmärkte deutlich ins Minus gedrückt. Dies- und jenseits des Atlantiks litten die Notierungen Händlern zufolge unter Meldungen, wonach die chinesische Regierung offenbar mehrere Geschäftsbanken dazu aufgefordert habe, für den Rest des Januar die Kreditvergabe komplett einzustellen.

dpa-afx PARIS/LONDON. Zudem seien in den USA die jüngsten Quartalszahlen großer Banken und des IT-Konzerns IBM durchwachsen ausgefallen. Vor diesem Hintergrund mussten Finanzwerte europaweit mit die größten Abschläge hinnehmen. Auch Rohstofftitel wurden gemieden. Sie litten Börsianern zufolge unter dem wiedererstarkten Dollar.

Der Eurostoxx 50 sackte schließlich um 2,35 Prozent auf 2 914,60 Punkte ab und büßte damit seine Gewinne vom Dienstag wieder ein. In Paris fiel der CAC-40-Index um 2,01 Prozent auf 3 928,95 Zähler und der Londoner Ftse 100 sank um 1,67 Prozent auf 5 420,80 Punkte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×