Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2014

18:57 Uhr

Investmenthaus Pimco

Bondmärkte treten 2014 auf der Stelle

2014 werde ein ruhiges Jahr auf den Rentenmärkten – das meint zumindest Bill Gross, der Manager des Investmenthauses Pimco. Er rät Anlegern, sich jetzt auf Kurzläufer zu konzentrieren.

Keine großen Überraschungen kündigte Gross für den Rentenmarkt an. dpa

Keine großen Überraschungen kündigte Gross für den Rentenmarkt an.

New YorkDas Investmenthaus Pimco geht in diesem Jahr von relativer Ruhe an den Rentenmärkten aus. Total Return Bond-Portfolios sollten 2014 auf der Stelle treten, erklärte Pimco-Manager Bill Gross am Donnerstag in seinem monatlichen Brief an die Investorenschar. Er bekräftige, dass sich Anleger auf Kurzläufer konzentrieren sollten.

Zudem riet er dazu, bei der Analyse der US-Geldpolitik mehr auf die Inflation der Verbraucherpreise zu achten als auf die Arbeitslosenquote. Angesichts der zuletzt sehr geringen Preissteigerungen könnten Anleger davon ausgehen, dass die US-Leitzinsen noch mindestens bis 2016 niedrig blieben, schrieb Gross weiter.

Der weltgrößte Anleihefonds Pimco Total Return verzeichnete 2013 den höchsten Verlust seit 1994 und litt deshalb unter massiven Mittelabflüssen. Die Pacific Investment Management Company (Pimco) ist eine Allianz-Tochter.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×