Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2004

07:00 Uhr

Konjunkturdaten aus Japan, Frankreich und den USA erwartet

Die Märkte am Donnerstag

Nach den Gerüchten um eine Kapitalerhöhung stehen die Zahlen der Hypo-Vereinsbank im Mittelpunkt des Interesses.

Außerdem veröffentlichen RWE, AVA, Celanese und Gfk sowie im Ausland u.a. Bank Austria, Nestlé, Axa, Lafarge, Eni, Abbey und BAE Systems ihre Ergebnisse. An Konjunkturdaten stehen die Einzelhandelsumsätze im Januar in Japan sowie der Geschäftsklimaindex Februar für das Verarbeitende Gewerbe in Frankreich an. In den USA werden Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sowie die Auftragseingänge langlebiger Güter und die Neubaukäufe im Januar veröffentlicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×