Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2013

10:42 Uhr

Kursrutsch

Japanischer Anleihen-Future vom Handel ausgesetzt

Nach einem Kursrutsch im nachbörslichen Handel ist der japanische Anleihen-Future vom Handel ausgesetzt worden. In der vergangenen Woche hatte die japanische Notenbank eine unerwartet lockere Geldpolitik angekündigt.

Vergangene Woche verkündete die Bank of Japan (im Bild die Zentrale in Tokio) eine weitere Lockerung der geldpolitischen Zügel. Reuters

Vergangene Woche verkündete die Bank of Japan (im Bild die Zentrale in Tokio) eine weitere Lockerung der geldpolitischen Zügel.

FrankfurtDer Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen fiel im regulären Handel am Freitag um einen vollen Punkt auf 143,73 Punkte. Seit der Ankündigung der Zentralbank, ihren ultralockeren Geldkurs noch einmal auszuweiten, ist der Anleihen-Future bereits um mehr als zwei Punkte gefallen.

Die Zentralbank hatte in der vergangenen Woche erklärt, den Geldhahn noch weiter aufdrehen zu wollen als ohnehin schon erwartet, um der heimischen Wirtschaft wieder auf die Beine zu helfen. In weniger als zwei Jahren sollen nun 1,4 Billionen Dollar in den Kreislauf gepumpt werden - vor allem über den Ankauf von Staatsanleihen, börsengehandelten Indexfonds und Immobilienfonds.

Der Dollar notierte am Freitag mit 99,35 Yen in Reichweite seines am Donnerstag erreichten Vier-Jahres-Hochs von 99,95 Yen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×